[ home: http://bkb.eyes2k.net ]



Curriculum vitae Dr. phil. Birte Kleine-Benne



Kunstwissenschaftlerin
M.A., Fachbereich Kulturgeschichte und Kulturkunde, Universität Hamburg
Dr. phil., Department Kulturgeschichte und Kulturkunde, Universität Hamburg
z.Z. Forschungssemester

geboren im Mai 1970 in Vorpommern/Deutschland
politischer Flüchtling C 01 0 03 / 79184
seit 2001 ortsungebunden mit uneingeschränkter Verantwortungsausübung und Bereitschaft zum weltweiten Einsatz
seit 29.09.2004 art-process-participant 000.009 der >analogue digital conversion©<

Ausbildung
2016 Studium der Politikwissenschaften an der Humboldt-Universität zu Berlin
06/2006 Disputation Dr. phil., Department Kulturgeschichte und Kulturkunde, Universität Hamburg
2002-2005 Dissertation "Kunst als Handlungsfeld" (Wolfgang Kemp), Universität Hamburg
2000-2002 Forschungsprojekt zu Online-Strukturen als Perzeptions-, Denk- und Handlungsoptionen, Deutschland-Südafrika
11/1999 Magistra Artium, Fachbereich Kulturgeschichte und Kulturkunde, Universität Hamburg
1999 Magisterarbeit "Der Körper in Positionen zeitgenössischer Kunst seit 1980" (Wolfgang Kemp), Universität Hamburg
1992-1999 Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Neueren Deutschen Literatur an der Universität Hamburg

Lehrtätigkeiten
2012/2013 Gastprofessur Kunsthochschule Halle, Burg Giebichenstein
2011, 2012 Vertretungsprofessur LMU München, Institut für Kunstgeschichte
2011 Gastprofessur Kunsthochschule Halle, Burg Giebichenstein
2010/11 Gastwissenschaftlerin an der LMU München, Institut für Kunstgeschichte
seit 2007 Lehraufträge an der Universität Hamburg, Kunstgeschichtliches Seminar
seit 2006/2007 Lehraufträge an der Universität der Künste Berlin (Institut Kunstwissenschaft und Ästhetik, Institut Geschichte und Theorie der Gestaltung, Institut für Kunst im Kontext

Vortragstätigkeiten
seit 2001 Moderationen und Vorträge zu den Schwerpunkten Neue Kunst und zukünftige Kunsttendenzen, Effekte Neuer Medien/Neuer Technologien, Gesellschaftliche Transformationsprozesse, Kunst- und Wissenstranser, Gesellschaftliche Transformationsprozesse [Themen: http://www.bkb.eyes2k.net/lectures.html]
interfiction, Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest, Kunst und Technik, Technische Universität Harburg, Ringling College of Art + Design, Sarasota, Evangelische Akademie Tutzing und Wannsee, Graz Reininghaus, Zeppelin-University, Institut für Kunst im Kontext der UdK Berlin, Greenpeace, Gängeviertel Hamburg, arttransponder Berlin, Berliner Technische Kunsthochschule, Akademie Schloss Solitude, LMU München, Universität Bern, basis e.V. Frankfurt, Kunsthochschule für Medien Köln / Diakonie Düsseldorf, Akademie der Bildenden Künste München, Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg, Hochschule für Gestaltung und Kunst Basel, Institut für Kunstgeschichte der Karl-Franzens-Universität Graz, Hochschule für bildende Künste Hamburg, Katholisch-Theologische Privatuniversität (KTU) Linz, Zürcher Hochschule der Künste, Institut für Theorie...

Auswahl beruflicher Qualifikationen und Erfahrungen
seit 2015 Forschungsprojekt Der Wert der Menschenrechte
seit 2012 Forschungsprojekt Für eine Kunst der nächsten Gesellschaft
seit 2010 Forschungsprojekt Ökologisieren!
2010 Gründung des Forschungskollegs Wissenschaft, Kunst und Architektur FK_WKA
seit 2009 assoziiertes Mitglied des think tank30 (Deutschland) des Club of Rome
2004-2009 jährlich nominiertes Mitglied des think tank30 (Deutschland) des Club of Rome
2003 Gründung von DISTRICT6, techno-philosophische Praxis/Praktik
2002 Mitinitiatorin, Mitgründerin und konzeptionell-wissenschaftliche Beraterin who's afraid of on. (waoo.) - internationale Initiative / NGO start up + Verein 'zur auspraegung von gerechtigkeiten durch online-systeme'
2001 Leitung und Mitglied der Forschungsabteilung von eyes2k für die Entwicklung infrastruktureller 2k_futurisms©
seit 2001 Mitgründung des Online-Innovation-Network eyes2k, Netzwerk von Kreativen fuer netzbasierte Kooperationen
seit 2000 Konzeption, Konstruktion und Redaktion von Online-Projekten
seit 2000 Mitglied des GeheimRat.com©™, network:art, level of reflexion, think tank
seit 2000 Initiatorin, Gründerin und künstlerisch-wissenschaftliche Beraterin von artlabor e.V. - Verein zur Kommunikation zeitgenoessischer Kunst
1999 Gründerin, Konzeptionelle Leitung und bis 2002 Geschäftsführung des Kunstkartells
seit 1999 Tätigkeit als Kuratorin, Projekt- und Prozessarchitektin sowie als Gründerin
1994-1998 wissenschaftliche Mitarbeiterin Kunstmagazin ART, Deutschland
1992-2001 journalistische Arbeit für deutsche Tageszeitungen und Printmagazine








Scientist of art
M.A., Faculty of Humanities, Department of Cultural History and Cultural Studies, University of Hamburg
Dr. phil., Department of Cultural History and Cultural Studies, University of Hamburg
At present: sabbatical term

born in may 1970 in Vorpommern/Germany
displaced person by emigration C 01 0 03 / 79184
since 2001 not localised, with world-wide dedication and acceptance of responsibility without restriction
since 29.09.2004 art process participant 000.009 of >analogue digital conversion©<

Education
06/2006 Disputation Dr. phil., Department of Cultural History and Contemporary Culture, University of Hamburg
2002-2005 PhD "Art as a Field of Action", (Wolfgang Kemp), University of Hamburg, Germany
2000-2002 Research project of online structures as options for perception, thinking and action, Germany-South Africa
11/1999 Degree Magistra Artium
1999 Theses "The Body in Contemporary Art since 1980" (Wolfgang Kemp)
1992-1999 Studies in the history of art, philosophy and new German literature at the University of Hamburg, Germany

Teaching activities
2012/2013 Visiting Professorship, Burg Giebichenstein University of Art and Design Halle
2011, 2012 Temporary Professorship, LMU Munich, Institute for the History of Art
2011 Visiting professorship, Burg Giebichenstein University of Art and Design Halle
2010/11 Visiting researcher LMU Munich, Institut for the History of Art
2009 Summer Academy, Berlin University of the Arts
since 2007 Lecturer, University Hamburg [Evaluation MeinProf.de]
since 2006/2007 Lecturer, Berlin University of the Arts [Evaluation MeinProf.de]
since 2001 Lectures with a focus on: New Art and the Arts in the future, New Media/New Technologies Effects, Social Processes of Transformation, Transfer of Art and Knowledge: interfiction, Kasseler Documentary and Videofest, Kunst und Technik, Technical University of Harburg, Evangelical Akademy Tutzing und Wannsee, Graz Reininghaus, Zeppelin University, Institute of Art in context (UdK Berlin), Greenpeace, Gängeviertel Hamburg, arttransponder Berlin, Berlin Technical College of Art, Akademy Schloss Solitude, LMU Munich, University of Bern, basis e.V. Frankfurt, Academy of Media Arts Cologne / Diakonie Düsseldorf, Academy of Fine Arts Munich, Academy of Fine Arts Nuremberg, University of Art and Design Basel, Institute of Art History, Karl-Franzens-University Graz, The Hochschule für bildende Künste (HFBK), KU Linz, Zurich University of the Arts...
1994-1998 Guided tours in permanent and temporary exhibitions of museums in Hamburg, Germany

Selection of professional qualification and experiences
since 2010 Research project: Art Next Society since 2010 Research project: Ecologize!
2010 Foundation of research training group science, art and architecture FK_WKA
since 2009 Associated member of think tank 30 (Germany) of The Club of Rome
2004-2009 Yearly nominated member of think tank 30 (Germany) of The Club of Rome
2003 Foundation of DISTRICT6, techno-philosophical practise
since 2002 Co-initiator, co-founder and conceptual-scientific direction of who's afraid of on. (waoo.) - an international initiative as an NGO start up and a club in Germany to enforce fairness by online-systems
2001 Co-foundation of the online innovation network eyes2k, global network of creatives, allowing internet-based cooperations and businesses
since 2000 Conception, construction and webmastering of online projects
since 2000 Member of GeheimRat.com©™, network:art, think tank
since 2000 Initiator, founder and artistic-scientific direction of artlabor e.v. – club for communication of contemporary art
since 1999 Curator and architects for projects and processes
1999 Foundation of the aesthetic label and network Kunstkartell - a logistic base for production, presentation and distribution of aesthetic activities
1994-1998 Scientific associate, magazine ART, Germany
1992-2001 Journalistic work as an art critic for German offline print magazines and daily newspapers